Dieser Browser ist veraltet. Bitte wechseln Sie zu einem anderen Browser, um unsere Website in vollem Umfang nutzen zu können.
E-Karts auf Kartbahn der World of Material Handling 2016
Menschen, Fahrzeuge und Technik

eMotion Magazin

Die Zukunft der Elektromobilität

Linde eMotion macht die elektrischen Serienantriebe von Linde-Gabelstaplern für andere Fahrzeuge nutzbar. Im Interview erklärt Wolfgang Klüpfel, Leiter von Linde eMotion, welche Entwicklungen er auf dem Markt für E-Antriebe beobachtet und vor welchen Aufgaben Linde eMotion steht.

Mehr dazu

Ein Blick auf 50 Jahre Elektrostapler

Heute gilt der Elektroantrieb als Hoffnungsträger für den Klimaschutz. Das war nicht immer so. Als Linde Material Handling 1971 den ersten Elektrostapler vorstellt, fristet die Technologie ein Nischendasein. Dabei stehen die Zeichen schon damals auf Umweltschutz

Mehr dazu

Über Stock und Stein

Die österreichische LUF GmbH baut einen elektrischen Outdoor-Rollstuhl, mit dem gehbehinderte Menschen jedes Gelände befahren und jedes Hindernis überwinden können. Mit Linde eMotion hat das Unternehmen dafür genau den richtigen Partner gefunden.

Mehr dazu

Das elektrische Herz

Der Elektromotor ist die ökonomische und ökologische Alternative zum klassischen Verbrenner. Was die E-Variante leisten kann, entscheidet dabei ihr Energiespeicher.

Mehr dazu

E wie Oldtimer

Seit mehr als zehn Jahren stattet die Lorey Maschinenbau GmbH betagte Verbrenner mit modernen Elektromotoren aus. Ob Porsche, VW-Bus, Renault Kangoo oder Vorkriegs-Chevrolet: Mit der Technologie von Linde eMotion schenken die Offenbacher Umrüstexperten Autoklassikern ein neues Leben als Elektro-Oldie.

Mehr dazu

Richtig reingefuchst

Stephan Zwiehoff ist Geschäftsführer der Zwiehoff Zweiwege-Fahrzeuge GmbH. Gemeinsam mit Linde eMotion entwickelte das Unternehmen das elektrisch angetriebene Rangiergerät ROTRAC E2. Im Gespräch erzählt er von der Zusammenarbeit.

Mehr dazu

Einfach loslegen

Elektromobilität ist das Thema der Stunde. Als Leiter von Linde eMotion weiß niemand das besser als Wolfgang Klüpfel. Im Interview erzählt Klüpfel, welche Projekte besonders kniffelig sind, warum die Elektrifizierung bei Unternehmen manchmal vernachlässigt wird und welche Technologie alle Probleme der Elektromobilität lösen könnte.

Mehr dazu

Die E-Bahn

Auf der Hallig Nordstrandischmoor tuckern seit den 30er-Jahren dieselbetriebene Loren über den Lorendamm. Heute nutzen die Einwohner die kompakten Schienenfahrzeuge als privates Verkehrsmittel. Eines von ihnen wurde auf Elektromotor umgerüstet.

Mehr dazu

Wenn schon, dann elektrisch

Mehr denn je suchen Menschen und Unternehmen nach den schnellsten, günstigsten und umweltschonendsten Wegen von A nach B. E-Fahrzeuge, Carsharing und Mobilitäts-Apps stellen die Weichen für eine neue Art, sich im urbanen Raum zu bewegen. Manche denken sogar noch weiter.

Mehr dazu

„Erfolgreiche Elektromobilität braucht effiziente Produktion“

Hartmut Rauen ist Mitglied der Hauptgeschäftsführung des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. Im Interview spricht er darüber, welche Chancen die E-Mobilität für den Industriestandort Deutschland bietet.

Mehr dazu

Elektrisch beschleunigt

Mit dem E1 gelingt Linde eMotion eine Sensation: 2010 integrieren die Ingenieure den Antrieb eines Elektrotaplers in ein Rennkart. Nur wenig später bricht der neue E-Flitzer den bestehenden Beschleunigungsweltrekord. Diese Rekordfahrt des E1 legt den Grundstein für weitere E-Karts mit Linde-Technologie.

Mehr dazu

Sie möchten mehr über Elektromobilität erfahren? Sprechen Sie uns gerne an!