Volle Kontrolle bei maximaler Leistung

Mit den elektronischen Steuerungen der LINC-Serie von Linde eMotion lässt sich der gesamte Maschinenbetrieb durch eine einzelne Steuerungselektronik managen. Sie sorgen für ein optimales Zusammenspiel aller elektrischen Linde-Komponenten.

Robuste Multitalente

Dank der umfangreichen Entwicklungserfahrung und durch den erprobten Einsatz in verschiedensten Fahrzeugen konnte Linde die Steuerungen immer wieder verbessern und sie mechanisch sowie elektrisch besonders robust konstruieren. Damit bilden sie die Grundlage für eine zuverlässige Kontrolle für hydraulische sowie elektrische Antriebe – oder auch für eine Kombinationen beider Antriebsarten. Neben den Antriebskomponenten können auch Fahrgeber, Pedale und CAN-Busse in das Regelungskonzept eingebunden werden. Die Basis der Komponenten bilden ein Funktions- und ein Sicherheitscontroller.

Elektronische Steuerung LINC1 von Linde eMotion
Elektronische Steuerung LINC2 von Linde eMotion
Elektronische Steuerung LINC1 von Linde eMotion
LINC1
Elektronische Steuerung LINC2 von Linde eMotion
LINC2

Konstruktionsmerkmale

  • redundantes Sicherheitskonzept mit Funktions- und Sicherheitscontroller
  • vorkonfiguriertes Setup
  • Betriebsspannung 8 bis 32 VDC
  • verpolungssicher
  • Kurzschlussfestigkeit, alle Eingänge gegen Betriebsspannung und Masse gesichert
  • Kommunikation über CAN-Bus
  • konform zur EU-Richtlinie 2004/108/EG
  • resistent gegen Bordnetzimpulse
  • robustes und dichtes Gehäuse für Mobilanwendungen gemäß ISO 7637-2
  • Schutzart IP67 nach EN 60529
  • beständig gegen Salznebel, Hydrauliköl, Diesel, UV-Strahlung und Düngemittel

Produktvorteile im Überblick

  • eine Steuerelektronik für den gesamten Maschinenantrieb
  • perfekt auf die elektrischen Antriebskomponenten von Linde Material Handling abgestimmt
  • hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
  • kann Sicherheitsfunktionen bis zum Performance Level d nach DIN EN ISO 13849-1 gewährleisten
  • Einsatz in Maschinen im Rahmen der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)
  • konfigurierbar auf marktübliche Eingangsperipherie
  • Maschinenverhalten kann individuell eingestellt werden
  • einfache Parametrierung und Diagnose über LinDiag®

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten? Sprechen Sie uns gerne an!

Linde-eMotion-Wolfgang_Kluepfel-Head_of_eMotion-01_16_9
Leiter Linde eMotion

Wolfgang Klüpfel

Linde-eMotion-Sandra_Hans-application_engineer-02_16_9
Applikationsingenieurin Linde eMotion

Sandra Hans